Blätter-Navigation

Angebot 75 von 292 vom 25.11.2022, 12:43

logo

Hoch­schule Nord­hau­sen - Hoch­schule Nord­hau­sen

An der Hoch­schule Nord­hau­sen ler­nen und for­schen über 2.300 ambi­tio­nierte Stu­die­rende in den viel­sei­ti­gen Stu­di­en­gän­gen der bei­den Fach­be­rei­che Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten und Wirt­schafts- & Sozi­al­wis­sen­schaf­ten. Als for­schungs- und dritt­mit­tel­starke Hoch­schule für ange­wandte Wis­sen­schaf­ten im Nor­den Thü­rin­gens, bie­tet die Hoch­schule Nord­hau­sen eine her­vor­ra­gende Grund­lage für zahl­rei­che Pro­jekte mit der regio­na­len und über­re­gio­na­len Wirt­schaft. Auf dem grü­nen Cam­pus sind auf kur­zen Wegen die her­vor­ra­gend aus­ge­stat­tete Infra­struk­tur und neuste Labore erreich­bar. Diese ermög­li­chen eben­falls einen per­sön­li­chen Kon­takt zum Kol­le­gium. Die Lage des Cam­pus am land­schaft­lich reiz­vol­len Süd­harz gele­gen, ermög­licht eine Viel­zahl von Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten. In ihrer Funk­tion als Hoch­schule für ange­wandte Wis­sen­schaf­ten schafft die Hoch­schule Nord­hau­sen Bil­dungs- und Kar­rie­re­per­spek­ti­ven für Stu­die­rende, Beschäf­tigte und Unter­neh­men. Sie för­dert ihre Ange­hö­ri­gen per­sön­lich, inno­va­tiv und indi­vi­du­ell bei der Errei­chung ihrer Ziele.
An der Hoch­schule Nord­hau­sen ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt die Stelle

Wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter/-in als Pro­jekt­lei­ter/-in des „Trans­fer­werks der Hoch­schule Nord­hau­sen“ (m/w/d), Kenn­zif­fer 223301-04, mit einem Beschäf­ti­gungs­um­fang von 100 % bis zum 31.12.2027 zu beset­zen. Die Ver­gü­tung erfolgt je nach Qua­li­fi­ka­tion bis zur Ent­gelt­gruppe 13 TV-L.

Zum Gesamt­vor­ha­ben:

Im Rah­men des BMBF-Pro­gramms „Inno­va­tive Hoch­schule“ kann die for­schungs­starke Hoch­schule Nord­hau­sen das Poten­zial ihrer For­schungs­schwer­punkte Green Tech, Manage­ment und Gover­nance sowie soziale und gesund­heit­li­che Dienst­leis­tun­gen durch den Auf­bau eines Trans­fer­wer­kes stär­ken. Zusam­men mit den In-Insti­tu­ten der Hoch­schule sol­len die The­men Klima, Daseins­vor­sorge und Digi­ta­li­sie­rung noch wirk­sa­mer mit den rele­van­ten Akteu­ren aus Wirt­schaft, Wis­sen­schaft, Ver­wal­tung und Gesell­schaft in der Region Nord­thü­rin­gen und den benach­bar­ten Bun­des­län­dern ver­an­kert wer­den.

Neben der direk­ten und ver­bind­li­chen Anspra­che wich­ti­ger Part­ner hoch­schul­in­tern und hoch-schulex­tern wird durch den/die Pro­jekt­lei­ter/-in der Ein­satz der sechs Trans­fers­couts und eines mobi­len Show­rooms im Gesamt­pro­jekt und den Teil­vor­ha­ben gegen­über der Pro­jekt­lei­tung und dem Trans­fer­bei­rat ver­ant­wor­tet. Bei Eig­nung ist eine län­ger­fris­tige Per­spek­tive an der Hoch­schule denk­bar.

Wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter/-in als Pro­jekt­lei­ter/-in des „Trans­fer­werks der Hoch­schule Nord­hau­sen“ (m/w/d)

Kenn­zif­fer 223301-04,

Aufgabenbeschreibung:

  • per­so­nelle und fach­li­che Koor­di­na­tion des Gesamt­pro­jekts im Auf­trag der Pro­jekt­lei­tung und des Trans­fer­bei­rats
  • fach­li­che Lei­tung der sechs Trans­fers­couts
  • Schnitt­stel­len­funk­tion zu Hoch­schul­lei­tung, Hoch­schul­ver­wal­tung, Pro­jekt­trä­gern, Insti­tuts­lei­tun­gen und ein­ge­bun­de­nen Part­nern
  • ope­ra­tive Steue­rung und Opti­mie­rung der Pro­jekt­ar­chi­tek­tur mit allen betei­lig­ten Part­ne­rin­nen bzw. Part­nern, Pla­nung des effi­zi­en­ten Ein­sat­zes des mobi­len Show­rooms sowie ziel­ori­en­tier­tes Moni­to­ring des Pro­jekt­fort­schrit­tes
  • kon­zep­tio­nelle Ent­wick­lung einer dau­er­haft trag­fä­hi­gen regio­na­len Wis­sens­trans­fer-Archi­tek­tur und Umset­zung von unter­schied­li­chen Maß­nah­men zur För­de­rung des Wis­sens­trans­fers in die Region über unter­schied­li­che Trans­fer­for­mate und Trans­fer­ka­näle
  • Koope­ra­ti­ons­ma­nage­ment und stra­te­gi­sche Ver­net­zung der hoch­schul­in­ter­nen und hoch­schulex­ter­nen Netz­werk­ak­teure
  • Mit­ar­beit an der stra­te­gi­schen Wei­ter­ent­wick­lung des Wis­sens­trans­fers und der orga­ni­sa­tio­na­len Wei­ter­ent­wick­lung

Erwartete Qualifikationen:

Erfor­der­lich sind:

  • ein­schlä­gi­ger wis­sen­schaft­li­cher Stu­di­en­ab­schluss (Diplom, Mas­ter), vor­zugs­weise im Bereich der Wirt­schafts- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten, Inge­nieur­we­sen oder gleich­wer­tige Fähig­kei­ten und Erfah­run­gen
  • ein­schlä­gige Erfah­rung in der Pro­jekt­ko­or­di­na­tion und -lei­tung mit Erfolgs­nach­weis, idea­ler­weise im Bereich Wis­sens­trans­fer des deut­schen Wis­sen­schafts­sys­tems sowie in inter­dis­zi­pli­nä­ren Pro­jek­ten
  • aus­ge­prägte soziale Kom­pe­tenz (auch im Umgang mit hete­ro­ge­nen Ziel­grup­pen), hohe Team­fä­hig­keit, aus­ge­prägte kom­mu­ni­ka­tive Kom­pe­ten­zen, siche­res Auf­tre­ten und Füh­rungs­kom­pe­tenz
  • Fähig­keit und Bereit­schaft zur ver­bind­li­chen Anbah­nung und Beglei­tung von Koope­ra­tio­nen und Pro­jek­ten mit der Wirt­schaft, Wis­sen­schaft, Ver­wal­tung und Gesell­schaft
  • ent­schei­dungs­ori­en­tier­tes Koor­di­na­ti­ons­ge­schick und siche­res Bewe­gen in Hoch­schul­struk­tu­ren
  • ein­schlä­gige Kom­pe­ten­zen im Umgang mit aktu­el­len digi­ta­len Tools zur Kom­mu­ni­ka­tion und Kol­la­bo­ra­tion
  • Erfah­rung in der Berichts­le­gung zu Arbeits­er­geb­nis­sen wis­sen­schaft­li­cher Ein­rich­tun­gen

Erwünscht sind:

  • mehr­jäh­rige Berufs­er­fah­rung im aus­ge­schrie­ben Berufs­feld
  • nach­ge­wie­sene Kom­pe­tenz bei bun­des­po­li­ti­schen För­der­ku­lis­sen und hoch­schul­recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen des Dritt­mit­tel­ma­nage­ments

Unser Angebot:

  • eine attrak­tive, junge, und fami­liäre Hoch­schule mit grü­nem Cam­pus
  • eine inter­es­sante und abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit mit gro­ßem Gestal­tungs­spiel­raum und der Mög­lich­keit, eigene Ideen ein­zu­brin­gen
  • 30 Tage Jah­res­ur­laub, betrieb­li­che Alters­ver­sor­gung (VBL), eine Jah­res­son­der­zah­lung
  • eine fle­xi­ble Arbeits­zeit­ge­stal­tung, um die Ver­ein­bar­keit von Pri­vat­le­ben und Beruf zu gewähr­leis­ten
  • die Mög­lich­keit mobi­ler Arbeit bis zu 40 % der Jah­res­ar­beits­zeit
  • gesund­heits­för­dernde Maß­nah­men im Rah­men des betrieb­li­chen Gesund­heits­ma­nage­ments
  • ein viel­fäl­ti­ges, auch vege­ta­ri­sches oder vega­nes Spei­sen­an­ge­bot in der Mensa

Hinweise zur Bewerbung:

Bewer­bun­gen mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen, ohne Bewer­bungs­foto, wer­den schrift­lich oder vor­zugs­weise per E-Mail unter Angabe der Kenn­zif­fer 223301-04 bis 15.12.2022 erbe­ten an:

Bewer­bungs­adresse

Hoch­schule Nord­hau­sen
Der Prä­si­dent
Post­fach 10 07 10
99727 Nord­hau­sen

E-Mail: bewerbung@hs-nordhausen.de

Ansprech­per­son für fach­li­che Rück­fra­gen:

René Bre­de­horn
E-Mail: rene.bredehorn@hs-nordhausen.de
Tele­fon: 03631 420-105

Wir wert­schät­zen Viel­falt und begrü­ßen daher alle Bewer­bun­gen – unab­hän­gig von Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher und sozia­ler Her­kunft, Reli­gion/Welt­an­schau­ung, Behin­de­rung, Alter sowie sexu­el­ler Ori­en­tie­rung und Iden­ti­tät. Men­schen mit Schwer­be­hin­de­rung wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.

Bitte beach­ten Sie die Hin­weise zum Daten­schutz auf der Home­page der Hoch­schule Nord­hau­sen: https://www.hs-nordhausen.de/informationen/datenschutz/