Blätter-Navigation

Angebot 205 von 250 vom 19.03.2024, 11:59

logo

Ministerium der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg

Zur kompetenten Verstärkung des Teams in der Abteilung 2 (Haushalt) im Referat 27 (Liquiditäts- und Schuldenmanagement, Landesschuldenverwaltung, Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen, Fachaufsicht LHK, Versorgungsfonds) wird zur unbefristeten Besetzung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter gesucht.

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (w/m/d)* für die Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten des Kassenwesens und die Fachaufsicht der Landeshauptkasse

noch offen

(EG 11 TV-L, bis zur A 13 g BbgBesO)

Aufgabenbeschreibung:

Auf Sie warten spannende und abwechslungsreiche Aufgaben!

  • Haushaltsrechtliche Grundsatzangelegenheiten des Kassenwesens (Zahlungen, Buchführung und Rechnungswesen) des Landes Brandenburg mit Ausnahme der Finanzkassen der Finanzämter
  • Erarbeitung von Verwaltungsvorschriften (VV) zu den §§ 70 bis 72 und 75 bis 80 der Landeshaushaltsordnung (LHO)
  • Mitwirkung bei der kassenrechtlichen Bewertung von neuen IT-Verfahren und der strategischen Einbindung digitaler Zahlungsmöglichkeiten (insb. E-Payment) in den Zahlungsverkehr der Landesverwaltung
  • Mitwirkung im Bund-Länder-Arbeitsausschuss – Kassen- und Rechnungswesen
  • Fachaufsicht über die Landeshauptkasse (LHK) und deren Sachgebiete Zahlungsverkehr, Buchhaltung, Zentrales Forderungsmanagement und Zentrale Dienste
  • Bearbeitung von Petitionen, Dienstaufsichtsbeschwerden (DAB) und Kleinen und Großen Anfragen
  • Aufsicht über die Landkreise und kreisfreien Städte bei der Beitreibung von Geldforderungen des Landes
  • Erstellung von Statistiken

Erwartete Qualifikationen:

Das bringen Sie mit:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom FH/HS oder Bachelor) im Bereich der öffentlichen Verwaltung oder im Bereich der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Rechnungswesen, Controlling, allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Public Management oder einer vergleichbaren verwaltungsspezifischen Fachrichtung oder
  • für Beamtinnen und Beamte eine Laufbahnbefähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder Wirtschaftsverwaltungsdienst (unabdingbar)

Idealerweise verfügen Sie über Verwaltungserfahrung sowie Kenntnisse im Haushaltsrecht auf Ebene des Bundes und/oder der Länder.

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

  • Kommunikations- und Kooperationskompetenz
  • ein hohes Maß an Engagement und eigenständigem Handeln
  • ausgeprägtes Urteilsvermögen
  • hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • Verhandlungsgeschick und Beratungskompetenz
  • die Fähigkeit, fachbezogene und fachübergreifende Kenntnisse zu verknüpfen, zu vertiefen sowie in - Handlungszusammenhängen anzuwenden sowie
  • Bereitschaft, sich schnell und umfassend in die o. g. Aufgabengebiete einzuarbeiten.

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen:

  • einen krisensicheren Arbeitsplatz in der Landeshauptstadt Potsdam mit sehr guter Verkehrsanbindung und Zuschuss zum „Deutschland-Ticket-Job“ oder Jobticket
  • ein wertschätzendes Arbeitsumfeld mit offener Willkommenskultur, einem zertifiziert familienfreundlichen Arbeitsklima, regelmäßigen Feedbackgesprächen und kompetenten Ansprechpersonen
  • eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • vielfältige, interessante Fortbildungsmöglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • ein aktives betriebliches Gesundheitsmanagement, Mitarbeitenden- und Sozialberatung
  • die Möglichkeit einer Verbeamtung, sofern die persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen vorliegen sowie für Tarifbeschäftigte eine Jahressonderzahlung und eine betriebliche Altersvorsorge (VBL).

Wir bieten darüber hinaus eine intensive fachliche Einarbeitung („Lernen von den Kolleginnen und Kollegen“) unter Einschluss entsprechender Fortbildungsmaßnahmen.

Hinweise zur Bewerbung:

Was Sie noch wissen sollten:

Der Dienstposten/Arbeitsplatz ist bis zu der Besoldungsgruppe A 13 g BbgBesO bzw. mit der Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Das Ministerium der Finanzen und für Europa fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde dementsprechend zertifiziert.

Nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen:

  • Motivationsschreiben und Lebenslauf
  • Urkunden und Zeugnisse mit Modulübersicht des Studienabschlusses
  • ein aktuelles Arbeitszeugnis bzw. eine aktuelle dienstliche Beurteilung sowie
  • für Bewerbende aus dem öffentlichen Dienst eine Einverständniserklärung zur Einsicht in die Personalakte

online über das Stellenportal des öffentlichen Dienstes www.interamt.de unter der Angebots-ID 1099920 bis zum 14.04.2024. Unvollständige Bewerbungsunterlagen können leider im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung und dem Bewerbungsverfahren entstehenden Kosten können nicht erstattet werden.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß § 26 BbgDSG zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie dem „Informationsblatt Datenschutz“ auf unserer Internetseite www.mdfe.brandenburg.de entnehmen.

Für Auskünfte zu dieser Stellenausschreibung steht Ihnen Frau Reuß (Tel.: 0331 / 866 - 6148) gern zur Verfügung.

Haben wir Ihre Neugier geweckt? So freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

* w/m/d steht für weiblich/männlich/divers