Blätter-Navigation

Offer 107 out of 292 from 23/11/22, 13:00

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Juris­ti­sche Fakul­tät - Lehr­stuhl für Bür­ger­li­ches Recht, Deut­sches, Euro­päi­sches und Inter­na­tio­na­les Zivil­pro­zess­recht

Am Lehr­stuhl für Bür­ger­li­ches Recht, Deut­sches, Euro­päi­sches und Inter­na­tio­na­les Zivil­pro­zess­recht sind zwei Stel­len als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (m/w/d) (Ent­gGr. 13 TV-L „FwN“, 50 oder 100 %) zum nächst­mög­li­chen Ter­min zu beset­zen. Die Stelle im Umfang von 100 % ist auf 3 Jahre befris­tet. Die Stelle im Umfang von 50 % ist auf 2 Jahre befris­tet. Beide Stel­len bie­ten die Gele­gen­heit zur Pro­mo­tion.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (m/w/d)

(Ent­gGr. 13 TV-L „FwN“, 50 oder 100 %)

Aufgabenbeschreibung:

Die Stel­len­in­ha­be­rin oder der Stel­len­in­ha­ber wird den Lei­ter des Lehr­stuhls bei der Ver­wal­tung des Lehr­stuhls, des­sen Lehre und wis­sen­schaft­li­cher For­schung unter­stüt­zen. Dane­ben gehört die Durch­füh­rung eige­ner Lehr­ver­an­stal­tun­gen sowie die eigene wis­sen­schaft­li­che Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion zu Ihren Auf­ga­ben.

Erwartete Qualifikationen:

Gesucht wird eine Mit­ar­bei­te­rin oder ein Mit­ar­bei­ter mit beson­de­ren For­schungs­nei­gun­gen und Inter­es­sen in den Kern­ar­beits­ge­bie­ten des Lehr­stuhls. Diese sind: 1. und 2. Buch des BGB, deut­sches, euro­päi­sches und inter­na­tio­na­les Zivil­pro­zess­recht, Anwalts­recht sowie Legal Tech.

Vor­aus­set­zung für die Ein­stel­lung ist eine juris­ti­sche Qua­li­fi­ka­tion, wel­che in der Regel durch min­des­tens ein mit voll­be­frie­di­gend bestan­de­nes 1. Staats­ex­amen nach­ge­wie­sen wird. Unter Umstän­den kann der Nach­weis durch bereits erbrachte wis­sen­schaft­li­che Leis­tun­gen geführt wer­den. Es wer­den gute Kennt­nisse in Eng­lisch erwar­tet.

Unser Angebot:

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät ver­steht sich als fami­li­en­freund­li­che Hoch­schule und för­dert des­halb die Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie. Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 11.12.2022 elek­tro­nisch (als PDF-Doku­ment) an

E-Mail: lg.zpr@jura.uni-hannover.de

oder alter­na­tiv pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Juris­ti­sche Fakul­tät
Lehr­stuhl für Bür­ger­li­ches Recht, Deut­sches, Euro­päi­sches und
Inter­na­tio­na­les Zivil­pro­zess­recht
Pro­fes­sor Dr. Chris­tian Wolf
Königs­wort­her Platz 1, 30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Herr Niels Kurth (Tel.: 0511 762-19864, E-Mail: niels.kurth@jura.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Über die For­schungs­schwer­punkte gibt auch die Home­page des Lehr­stuhls Aus­kunft: www.jura.uni-hannover.de/wolf

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.