Blätter-Navigation

Offer 217 out of 249 from 27/02/24, 09:30

logo

TH Wildau

Die Technische Hochschule Wildau ist eine der führenden akademischen Ausbildungsstätten in Brandenburg. Mit derzeit sind ca. 3.300 Studierenden, 90 Professorinnen und Professoren sowie 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeichnet sie sich durch kurze Entscheidungswege und eine enge Zusammenarbeit zwischen Präsidium, Fachbereichen und Verwaltung aus Zu unseren Stärken gehören die angewandte Forschung, die hervorragende räumlich und technische Ausstattung sowie die Förderung kooperativer Lern- und Arbeitsumgebungen. Dabei sind unser Denken und Handeln durch eine weltoffene Grundhaltung geprägt. Eine gute Anbindung Bundeshauptstadt Berlin garantiert Mobilität und Nähe zu Branchennetzwerken. Die reizvolle Umgebung liefert Lebensqualität in der Seen- und Heidelandschaft Brandenburgs.

Besuchen Sie uns gern vorab online: https://www.youtube.com/watch?v=ZwZHxDbxD0Q

An der Technischen Hochschule Wildau ist im Fachbereich Wirtschaft, Informatik, Recht ab sofort folgende Stelle zu besetzen:

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)
für den EU-geförderten European Digital Innovation Hub (EDIH) „pro_digital“

Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit mit 40 Wochenstunden befristet bis 31 Dezember 2025. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach den Bestimmungen der Tarifverträge für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis zur Entgeltgruppe 13

Aufgabenbeschreibung:

Der EDIH besteht aus der TH Wildau (Konsortialführer) und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU). pro_digital ist einer von ca. 20 in Deutschland durch das DIGITAL EUROPE Programm geförderten EDIHs, die zusammen mit den ca. 150 EDIHs in Europa Klein- und Mittelständische Unternehmen sowie den Öffentlichen Sektor bei der digitalen und nachhaltigen Transformation der EU unterstützen sollen. Der EDIH pro_digital steht unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Benjamin Fabian.

Ihre Aufgaben/Verantwortlichkeiten:

  • Analyse der Bedürfnisse von Verwaltungen (Public Sector Organizations, PSOs) in der Region Brandenburg im Themenfeld der sicheren digitalen Transformation
  • Unterstützung der Digitalisierung von der öffentlichen Verwaltung (PSOs) durch Konzeption und - Durchführung von Workshops und Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen für die Belegschaft
  • Durchführung von Digital Maturity Assessments (DMA) als Messung des digitalen Reifegrads von PSOs
  • Aufbau langfristiger Kooperationen und Netzwerke mit anderen EDIHs in der EU und Lernen von bewährten Praktiken (best practices) im öffentlichen Sektor in der EU

Erwartete Qualifikationen:

  • einen guten wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar/ Bachelor oder vergleichbar) im Bereichen Informationssicherheit (IT-Security) oder Wirtschafts-/Verwaltungs-) Informatik, Datenwissenschaft und -analyse, Verwaltung des öffentlichen Dienstes (public service administration), Unternehmensführung (business management)
  • Erfahrung - vorzugsweise im öffentlichen Sektor - in den Bereichen Informationssicherheit (IT-Security) oder Informationstechnologie und -systeme, Datenwissenschaft und -analyse, Verwaltung des öffentlichen Dienstes, Unternehmensführung wünschenswert
  • Grundkenntnisse in einem der folgenden technischen Gebiete: Data Science, KI, IT-Sicherheit, Datenschutz
  • ausgezeichnete deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten
  • Fähigkeit, in einem multidisziplinären Team von Fachleuten sowie eigenständig zu arbeiten
  • Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit und zum Aufbau effektiver Geschäftsbeziehungen
  • Genauigkeit, Aufmerksamkeit für Details und ein hohes Maß an Organisationsfähigkeit
  • hohe Eigenmotivation und Fähigkeit zur selbstständigen, proaktiven Arbeitsweise
  • die Fähigkeit und Bereitschaft zur kreativen und konzeptionellen Arbeit sowie zum trans- und interdisziplinären Denken

Unser Angebot:

  • flexible Arbeitsformen zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Privatleben und Beruf (u. a. gleitende Arbeitszeiten, kurze Kernzeiten, alternierende Telearbeit und mobiles Arbeiten
  • interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • zusätzliche Altersvorsorge durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • sehr gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmittel (Campus direkt am S-Bahnhof Wildau)
  • ausreichend kostenfreie Parkplätze für Kraftfahrzeuge und Fahrräder
  • vermögenswirksame Leistungen
  • Englisch für Mitarbeiter/innen
  • verschiedene Gesundheits- und Sportangebote, vergünstigte Mitgliedschaft im Fitnessstudio mit Schwimmhalle

Nähere Informationen zur TH Wildau finden Sie auf folgenden Seiten: www.th-wildau.de

Hinweise zur Bewerbung:

Hinweis: Bewerbungskosten (inkl. Fahrt- und Reisekosten) können nicht übernommen werden.

Die Technische Hochschule Wildau strebt eine Erhöhung des Anteils von weiblichen Beschäftigten an und fordert entsprechend qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Auch alle interessierten und bereits an der TH Wildau Beschäftigten fordern wir zur Bewerbung auf. Bewerberinnen und Bewerber (w/m/d) mit Kindern sind willkommen – die Technische Hochschule Wildau ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Technische Hochschule Wildau
Sachgebiet Personal
Hochschulring 1
15745 Wildau

Impressum Datenschutz Barrierefreiheit
Verantwortlich für diese Seite: SG Personal