Blätter-Navigation

Offer 146 out of 308 from 08/07/24, 14:39

logologo

Technische Universität Dresden

Ein zentraler Forschungsschwerpunkt des Center for Interdisciplinary Digital Sciences (CIDS) sind digitale Daten. Forschung in mehreren Konsortien der Initiative zur Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) und zu Datenmanagement gehören ebenso zum Portfolio der CIDS-Departments wie Supercomputing, Big Data, Data Analytics und Künstliche Intelligenz. Die Mitarbeit am CIDS bietet Ihnen kreatives Arbeiten mit internationalen Expert:innen an Zukunftsthemen wie Datenmanagement und Data Science, eine für Data Science optimierte moderne Rechenzentrumsinfrastruktur, flexible Arbeitszeiten sowie das Leben in einer Wissenschafts- und Kulturstadt, die von einer einzigartigen Landschaft umgeben ist.
Die Technische Universität Dresden (TUD) begreift Diversität als kulturelle Selbstverständlichkeit und Qualitätskriterium einer Exzellenzuniversität. Entsprechend begrüßen wir alle Bewerber:innen, die sich mit ihrer Leistung und Persönlichkeit bei uns und mit uns für den Erfolg aller engagieren möchten.

wiss. Mitarbeiter:in für Forschungsdaten- und Informationsinfrastrukturen (m/w/d)

Am CIDS ist im Rahmen des DFG-Sonderforschungsbereichs/Transregio 280: „Konstruktionsstrategien für materialminimierte Carbonbetonstrukturen“ im Teilprojekt „Informationsinfrastruktur“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Projektstelle als

wiss. Mitarbeiter:in für Forschungsdaten- und Informationsinfrastrukturen (m/w/d)
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

bis 30.06.2028 (Beschäftigungsdauer gem. 2 Abs. 2 WissZeitVG) zu besetzen.
Der SFB/Transregio beschäftigt sich mit der nachhaltigen Zukunft des Bauens mittels Carbonbeton. Ziel ist der Entwurf tragender Strukturelemente aus dünnen, räumlich aufgelösten Carbonbeton-Schalen, -Platten, -Scheiben und -Faltwerken. Diese Entwicklung ist dabei eng verbunden mit Fragen der Herstellbarkeit, der produktbezogenen Nachhaltigkeitsbewertung und der Weiterentwicklung des Verbundwerkstoffs selbst. Innovative Konstruktionsstrategien ermöglichen eine völlig andere Formensprache und reduzieren den Ressourcen- und Energieverbrauch. Ziel des Informationsinfrastrukturprojektes ist der Auf- und Ausbau einer virtuellen Forschungsumgebung für das Datenmanagement und die automatisierte Datenqualitätssicherung sowie die dazugehörige Beratung und praktische Unterstützung der Forschenden. Ebenso sollen KI-Methoden zur Datenanalyse evaluiert werden.

Aufgabenbeschreibung:

  • Koordination und IT-Anforderungsanalyse für das Datenmanagement der Forschenden an den Standorten Dresden und Aachen
  • Konzeption und Umsetzung der virtuellen Forschungsumgebung in Zusammenarbeit mit den Forschenden
  • wiss. Forschung und Entwicklung im Kontext IT-Infrastrukturen für Datenerhebung, -management und -qualitätssicherung in der Carbonbeton-Forschung
  • Evaluation und Umsetzung von KI-Methoden für den Einsatz in der Carbonbeton-Forschung
  • Beratung, Durchführung von Trainings und Weiterbildungen für die entwickelte IT-Infrastruktur
  • enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Forschenden im Konsortium sowie mit dem nationalen Kompetenzzentrum für Künstliche Intelligenz ScaDS.AI Dresden/Leipzig und der Kontaktstelle Forschungsdaten der TUD

Erwartete Qualifikationen:

  • wiss. Hochschulabschluss in Informatik oder einer vergleichbaren Natur- oder Ingenieurwissenschaft, idealerweise abgeschlossene Promotion
  • Erfahrungen im Gebiet Datenmanagement und Datenanalyse mit KI
  • Erfahrungen beim Einsatz von IT in der Forschung unter Linux und Windows
  • anwendungsbereite Programmierkenntnisse (z. B. Python)
  • hohes Maß an Selbstständigkeit, Engagement, Flexibilität und Teamgeist
  • sehr gute Englischkenntnisse

Hinweise zur Bewerbung:

Die TUD strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und bittet diese deshalb ausdrücklich um deren Bewerbung. Die Universität ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule und verfügt über einen Dual Career Service. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind besonders willkommen. Bei gleicher Eignung werden diese oder ihnen Kraft SGB IX von Gesetzes wegen Gleichgestellte bevorzugt eingestellt.
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Stellenkennung „TRR280“ bis zum 07.08.2024 (es gilt der Poststempel der Zentralen Poststelle bzw. der Zeitstempel auf dem E-Mail-Server der TUD) bevorzugt über das SecureMail Portal der TUD https://securemail.tu-dresden.de in einem PDF-Dokument an zih@tu-dresden.de oder an: TU Dresden, ZIH, Herrn Prof. Dr. Wolfgang E. Nagel, Helmholtzstraße 10, 01069 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.