Blätter-Navigation

Offre 177 sur 311 du 15/11/2022, 14:53

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Inte­grierte Schal­tun­gen - Insti­tuts­teil Ent­wurfs­au­to­ma­ti­sie­rung

Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutsch­land der­zeit 76 Insti­tute und For­schungs­ein­rich­tun­gen und ist die welt­weit füh­rende Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung. Rund 30 000 Mit­ar­bei­tende erar­bei­ten das jähr­li­che For­schungs­vo­lu­men von 2,9 Mil­li­ar­den Euro.

Adap­ti­vi­tät ist für die ver­netzte Welt von mor­gen eine unver­zicht­bare Eigen­schaft. Intel­li­gente Kom­po­nen­ten kön­nen Ver­än­de­run­gen in der Umwelt oder im Sys­tem selbst erken­nen, bewer­ten und sich eigen­stän­dig daran anpas­sen. Als Part­ner der Wirt­schaft ent­wi­ckelt das Fraun­ho­fer IIS/EAS mit ca. 110 Mit­ar­bei­ten­den am Stand­ort Dres­den Schlüs­sel­tech­no­lo­gien für adap­tive Sys­teme und bie­tet inno­va­tive Tech­no­lo­gien und robuste Lösun­gen
an.

Die Biblio­thek unter­stützt die Mit­ar­bei­ten­den des Fraun­ho­fer IIS/EAS am Stand­ort Dres­den in For­schung und Pro­jekt­ar­beit. Neben einer bedarfs­ge­rech­ten Lite­ra­tur- und Infor­ma­ti­ons­ver­sor­gung, gehö­ren vor allem Ver­wal­tung, Auf­be­rei­tung und Qua­li­täts­si­che­rung digi­ta­ler Inhalte durch Schaf­fung nach­hal­ti­ger und zeit­ge­mä­ßer wis­sen­schaft­li­cher Infra­struk­tu­ren.

Sie inter­es­sie­ren sich für Daten­ma­nage­ment und sind bereit die kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­än­de­run­gen des Biblio­theks- und Fach­in­for­ma­ti­ons­ma­nage­men­tes im digi­ta­len Zeit­al­ter mit­zu­ge­stal­ten?

Dann sind Sie bei uns rich­tig! Wir bie­ten Ihnen fol­gende inter­es­sante Tätig­kei­ten:

Daten­ma­na­ger*in für wis­sen­schaft­li­che Biblio­thek/ Data Libra­rian (m/w/d)

Aufgabenbeschreibung:

  • Inte­gra­tion von Fach­da­ten­ban­ken, Online-Medien und Infor­ma­ti­ons­an­ge­bo­ten sowohl in bereit­ge­stellte Such­sys­teme als auch das insti­tuts­ei­gene Intra­net
  • Iden­ti­fi­zie­rung und Bewer­tung moder­ner Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gien zur Inte­gra­tion in das vor­han­dene Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot
  • Aus­wahl von Biblio­theks­soft­ware-Pro­duk­ten nach kun­den­ori­en­tier­ten Kri­te­rien und Mit­wir­kung an deren kon­zep­tio­nel­len Wei­ter­ent­wick­lun­gen zur Erwei­te­rung und Opti­mie­rung der Biblio­theks­ser­vices
  • Ver­wal­tung, Auf­be­rei­tung und Qua­li­täts­si­che­rung digi­ta­ler Inhalte durch Schaf­fung nach­hal­ti­ger und zeit­ge­mä­ßer wis­sen­schaft­li­cher Infra­struk­tu­ren
  • Daten­ku­ra­tor: Bera­tung zur Erfas­sung, zum Manage­ment und zur Bereit­stel­lung der insti­tuts­weit ver­füg­ba­ren For­schungs­da­ten, Daten­kon­trolle nach Mel­dung im For­schungs­da­ten­re­po­si­to­rium For­da­tis
  • Erstel­lung von Zita­ti­ons­sta­tis­ti­ken und biblio­me­tri­schen Ana­ly­sen

Erwartete Qualifikationen:

  • Einen Abschluss in Biblio­theks­wis­sen­schaft, Infor­ma­ti­ons­wis­sen­schaf­ten, Daten­ma­nage­ment, Wis­sens­ma­nage­ment oder ein ver­gleich­ba­res Stu­dium.
  • Grund­le­gende Kennt­nisse zu For­schungs­da­ten, Digi­ta­li­sie­rung, Meta­da­ten, Such­ma­schi­nen und Daten­bank­sys­te­men
  • Deutsch und Eng­lisch ver­hand­lungs­si­cher in Wort und Schrift
  • Tech­nik-Affi­ni­tät und pro­ak­tive Lern­be­reit­schaft für neue The­men­fel­der
  • Ser­vice­ori­en­tie­rung, struk­tu­rierte Arbeits­weise und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit

Unser Angebot:

  • Mit­ge­stal­tung von Zukunfts­tech­no­lo­gien
  • Regel­mä­ßige, auf Ihre indi­vi­du­el­len Bedürf­nisse ange­passte Wei­ter­bil­dun­gen und eine best­mög­li­che Betriebs­aus­stat­tung
  • Eine von Kol­le­gia­li­tät geprägte Unter­neh­mens­kul­tur
  • Work-Life-Balance durch fle­xi­ble Arbeits­zei­ten sowie unter­schied­li­che Unter­stüt­zungs­an­ge­bote zur Ver­ein­bar­keit von Pri­vat­le­ben und Beruf
  • Beleg­plätze in regio­na­ler Kin­der­ta­ges­stätte und Job­ti­cket

Hinweise zur Bewerbung:

Wir wert­schät­zen und för­dern die Viel­falt der Kom­pe­ten­zen unse­rer Mit­ar­bei­ten­den und begrü­ßen daher alle Bewer­bun­gen – unab­hän­gig von Alter, Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher und sozia­ler Her­kunft, Reli­gion, Welt­an­schau­ung, Behin­de­rung sowie sexu­el­ler Ori­en­tie­rung und Iden­ti­tät. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt. Die Stelle ist vor­erst auf 2 Jahre befris­tet. Die wöchent­li­che Arbeits­zeit beträgt 20 Stun­den. Die Stelle kann auch von Berufs­ein­stei­gern besetzt wer­den. Die Stelle kann auch von Berufs­ein­stei­gern besetzt wer­den. Anstel­lung, Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen basie­ren auf dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD). Zusätz­lich kann Fraun­ho­fer leis­tungs- und erfolgs­ab­hän­gige varia­ble Ver­gü­tungs­be­stand­teile gewäh­ren.

Mit ihrer Fokus­sie­rung auf zukunfts­re­le­vante Schlüs­sel­tech­no­lo­gien sowie auf die Ver­wer­tung der Ergeb­nisse in Wirt­schaft und Indus­trie spielt die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft eine zen­trale Rolle im Inno­va­ti­ons­pro­zess. Als Weg­wei­ser und Impuls­ge­ber für inno­va­tive Ent­wick­lun­gen und wis­sen­schaft­li­che Exzel­lenz wirkt sie mit an der Gestal­tung unse­rer Gesell­schaft und unse­rer Zukunft.

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt? Dann bewer­ben Sie sich jetzt online mit Ihren aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen. Wir freuen uns dar­auf, Sie ken­nen­zu­ler­nen!

Sie haben Fra­gen? Dann wen­den Sie sich an: personal@eas.iis.fraunhofer.de.

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Inte­grierte Schal­tun­gen IIS

www.iis.fraunhofer.de