Blätter-Navigation

Offre 182 sur 307 du 07/02/2024, 11:10

logo

Europa-Uni­ver­si­tät Via­drina Frank­furt (Oder)

Akademische*r Mitarbeiter*in

Kenn-Nummer 3411-24-02
(bis Entgeltgruppe 13 TV-L, Arbeitszeit 13,33 Stunden/Woche)

Aufgabenbeschreibung:

An der Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) ist an der Professur für polnisches
und europäisches Privatrecht sowie Rechtsvergleichung zum 01.04.2024 die Stelle als

Akademische*r Mitarbeiter*in
Kenn-Nummer 3411-24-02
(bis Entgeltgruppe 13 TV-L, Arbeitszeit 13,33 Stunden/Woche)

zu besetzen. Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 31. März 2025 mit der Option der
Verlängerung.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • die Lehre im Umfang von 1 Semesterwochenstunden
  • Ihre eigene Forschungsarbeit im Umfang von mindestens 25 % der Arbeitszeit zur eigenen Qualifikation im Rahmen der z. B. Promotion
  • die Unterstützung der Lehr- und Forschungstätigkeiten der Professur sowie in der akademischen Selbstverwaltung
  • die Unterstützung der Professur in internationalen Projekten

Erwartete Qualifikationen:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium auf dem Fachgebiet Rechtswissenschaften
  • für das Aufgabenfeld einschlägige Berufserfahrung im Bereich des Privatrechts und der Rechtsvergleichung
  • nachweisliche Kenntnisse in einem der osteuropäischen Rechtsysteme (Privatrecht)
  • Erfahrung in Übersetzung der juristischen Texte
  • Erfahrung in Organisation der Tagungen und internationalen Seminare
  • Sprachkenntnisse Deutsch (C2), Englisch (C1), Polnisch (C1), Russisch (C1), weitere
  • Sprachkenntnisse (insbesondere Belorussisch) wäre zum Vorteil.

Unser Angebot:

  • eine Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der
    Länder (TV-L) inklusive einer tariflichen Jahressonderzahlung
  • betriebliche Nebenleistungen (z. B. Altersvorsorge über die VBL, vermögenswirksame Leistungen, Jobticket)
  • tariflich geregelter Erholungsurlaub plus zwei arbeitsfreie Tage am 24./31.12.
  • Arbeiten an einer lebendigen Universität mit internationalem Profil im Herzen Europas
  • flexibles Arbeiten mit Homeoffice und mobiles Arbeiten
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen mit Beratung und Unterstützung bei der Kinderbetreuung sowie bei Pflege von Angehörigen | Familienbüro
  • ein diversitätssensibles betriebliches Gesundheitsmanagement zum Erhalt der Gesundheit und der Motivation unserer Mitarbeitenden
  • ein breites Fort- und Weiterbildungsangebot

Hinweise zur Bewerbung:

Die Stiftung Europa-Universität Viadrina strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in
Forschung und Lehre an und fordert qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich
zu bewerben.

Die Viadrina setzt sich in ihrer Personalpolitik aktiv für die Vielfalt und Gleichstellung aller
Mitarbeitenden ein. Personen, die von Rassismus betroffen sind, Menschen mit familiärer
Migrations- oder Fluchtgeschichte, trans* inter* und nicht-binäre Personen sowie Menschen mit
Behinderung werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.

Menschen mit einer Schwerbehinderung bzw. gleichgestellte Personen werden bei gleicher
Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Es ist empfehlenswert, auf eine eventuelle
(Schwer-)Behinderung bereits in der Bewerbung hinzuweisen.
Bei Fragen zur Ausschreibung oder zu Gleichstellungs- und Inklusionsmaßnahmen, wenden Sie
sich gerne an die Gleichstellungsbeauftragte, die Schwerbehindertenvertretung oder die
Abteilung Chancengleichheit. Alle Anfragen werden vertraulich behandelt

Bewerbungsschluss ist der 25. Februar 2024.

Ihre Bewerbung mit einem Motivationsschreiben, tabellarischen Lebenslauf und Zeugnissen
richten Sie bitte unter Angabe der o. g. Kenn-Nr. als eine PDF-Datei an: bewerbung@europauni.de
Nachfragen zur Stelle richten Sie per E-Mail direkt an den Professurinhaber Prof. Dr. Wudarski:
wudarski@europa-uni.de

Die Bewerbungsdaten werden unverzüglich nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht