Blätter-Navigation

Offre 134 sur 230 du 25/04/2024, 12:53

logologo

Technische Universität Dresden - Center for Interdisciplinary Digital Sciences (CIDS),

Die Technische Universität Dresden (TUD) zählt als Exzellenzuniversität zu den leistungsstärksten Forschungseinrichtungen Deutschlands. Im Rahmen der Exzellenzstrategie wurde 2021 das Center for Interdisciplinary Digital Sciences (CIDS) als Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung gegründet. Das CIDS verknüpft Mitarbeitende aller Bereiche der TU Dresden und erforscht und forciert Digitalisierung in einem interdisziplinären, inklusiven Ansatz. Durch die Kombination der Stärken der TUD in den Digital Sciences werden exzellente Forschung gefördert und mit hohem Qualitätsanspruch digitale Services für die Universität bereitgestellt. Die TUD versteht sich als moderne Arbeitgeberin und will allen Beschäftigten in Lehre, Forschung, Technik und Verwaltung attraktive Arbeitsbedingungen bieten und so auch ihre Potenziale fördern, entwickeln und einbinden. Die TUD steht für eine Universitätskultur, die geprägt ist von Weltoffenheit, Wertschätzung, Innovationsfreude und Partizipation. Sie begreift Diversität als kulturelle Selbstverständlichkeit und Qualitätskriterium einer Exzellenzuniversität. Entsprechend begrüßen wir alle Bewerber:innen, die sich mit ihrer Leistung und Persönlichkeit bei uns und mit uns für den Erfolg aller engagieren möchten.

wiss. Mitarbeiter:in für die Koordination Data Intensive and Digital Science(m/w/d)

Für das 2021 gegründete Center for Interdisciplinary Digital Sciences (CIDS) ist im Rahmen des Ausbaus des interdisziplinären Potenzialbereiches „Data Intensive and Digital Science“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Projektstelle als
wiss. Mitarbeiter:in für die Koordination Data Intensive and Digital Science(m/w/d)
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)
zunächst befristet bis 31.10.2026 (Beschäftigungsdauer gem. § 2 Abs. 2 WissZeitVG) zu besetzen.

Umfeld: Durch die Stärkung strategischer Profile verfolgt die TUD das Ziel, sich als technische Volluniversität in allen Forschungsprofillinien international sichtbare, exzellente Forschung zu realisieren und fachlich gleichberechtigte, breite Interdisziplinarität zu leben. Der Fokus des Potenzialbereichs „Data Intensive and Digital Science“ liegt auf den Gebieten Softwaremethoden und Systemarchitekturen für das datenintensive Forschen (Schwerpunkte auf Data Analytics, Künstliche Intelligenz und Wissensextraktion, visuelle Darstellung/interaktive Nutzung komplexer Datenmengen sowie Bereitstellung virtueller Forschungsumgebungen). Mit dem Fokus auf hochaktuellen gesellschaftspolitisch relevanten Forschungsthemen und im Umfeld des neu gegründeten CIDS befindet sich der Potenzialbereich in einer dynamischen Phase, in der die Entwicklungsrichtung der Digital Sciences an der TUD in den kommenden Jahren geprägt wird. Die Position bietet einen umfassenden Einblick in die Forschungsaktivitäten der TUD auf dem Gebiet Digital und Data Sciences und ist bei hohem persönlichem Engagement geeignet als Einstiegsposition ins Forschungsmanagement.

Aufgabenbeschreibung:

Sie begleiten die strategische Entwicklung des Potenzialbereiches sowie die Konzeption und Umsetzung der Maßnahmen zur Etablierung des Potenzialbereiches im nationalen und internationalen Umfeld. Dies umfasst beispielsweise:
– wiss. Begleitung der Maßnahme „Potenzialbereich Data Intensive and Digital Science“ im Kontext der Exzellenzförderung der TUD sowie während deren Evaluierung
– Entwicklung und Erhebung eines Leistungsmessungssystems für den Potenzialbereich
– interdisziplinärer Austausch mit Forschenden der TUD sowie der Partnereinrichtungen in Wissenschaft und Wirtschaft
– Erfassen von relevanten Entwicklungen betreffend die sächsische und nationale Forschungslandschaft
– wissenschaftsorganisatorische Aufgaben im Zusammenhang mit der Entwicklung des Potenzialbereiches (z.B. Wissenschaftskommunikation, Erstellen von Berichten, Organisation von Veranstaltungen und Gremiensitzungen).

Erwartete Qualifikationen:

Wir suchen eine strategisch denkende Persönlichkeit mit einem interdisziplinären wiss. Hintergrund, die die folgenden Voraussetzungen erfüllt:
– erfolgreich abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium bevorzugt in der Informatik oder einer natur- bzw. ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung
– Erfahrung in Data Science, Data Analytics oder KI, idealerweise in interdisziplinären Kontexten
– sehr gute Kommunikationsfähigkeiten sowie Teamfähigkeit und interkulturelle Kompetenz
– Freude an der Interaktion mit anderen Forschenden sowie an strategischem und konzeptionellem Denken, verbunden mit Überzeugungskraft sowie Integrations- und Durchsetzungsfähigkeit
– hohes Maß an Engagement, eigenverantwortlichem Handeln sowie Organisationsgeschick
– kompetenter Umgang mit modernen Kommunikations- und Informationstechnologien
– sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse.

Unser Angebot:

Die ausgeschriebene Position bietet Ihnen kreatives wiss. Arbeiten mit internationalen Experten:innen an einem aktuellen wiss. Zukunftsthema, flexible Arbeitszeiten und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld sowie das Leben in einer Wissenschafts- und Kulturstadt, die von einer einzigartigen Landschaft umgeben ist.

Hinweise zur Bewerbung:

Die TUD strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und bittet diese deshalb ausdrücklich um deren Bewerbung. Die Universität ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule und verfügt über einen Dual Career Service. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind besonders willkommen. Bei gleicher Eignung werden diese oder ihnen Kraft SGB IX von Gesetzes wegen Gleichgestellte bevorzugt eingestellt.
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Stellenkennung „Data Intensive and Digital Science“ bis zum 27.05.2024 (es gilt der Poststempel der Zentralen Poststelle bzw. der Zeitstempel auf dem E-Mail-Server der TUD) bevorzugt über das SecureMail Portal der TUD https://securemail.tu- dresden.de in einem PDF-Dokument an zih@tu-dresden.de bzw. an: TU Dresden, Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen, Herrn Prof. Dr. Wolfgang E. Nagel, Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.