Blätter-Navigation

Offre 156 sur 308 du 05/07/2024, 13:46

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät - Institut für Gesundheitsökonomie

Die Leibniz Universität Hannover bietet exzellente Arbeitsbedingungen in einem lebendigen wissenschaftlichen Umfeld, eingebettet in die hervorragenden Lebensbedingungen einer modernen Großstadt im Grünen.

Das Institut für Gesundheitsökonomie (IHE) ist ein Institut der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Es ist zuständig für Forschung und Lehre im Bereich Gesundheitsökonomie und wird geleitet von Frau Prof. Dr. Annika Herr.

Am Institut für Gesundheitsökonomie (IHE) ist die folgende Stelle ab 01.10.2024 zu besetzen: Wissenschaftliche Mitarbeit (Doktorand/in, m/w/d) im Bereich Gesundheitsökonomie (EntgGr. 13 TV-L, 75 %)

Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2025 befristet, mit der Möglichkeit auf Verlängerung.

Wissenschaftliche Mitarbeit (Doktorand/in, m/w/d) im Bereich Gesundheitsökonomie

(EntgGr. 13 TV-L, 75 %)

Aufgabenbeschreibung:

  • Der Aufgabenbereich umfasst die wissenschaftliche Durchführung von gesundheitsökonomischen Forschungsprojekten am IHE
  • Sie sind eingebunden in die wissenschaftliche Analyse quantitativer GKV-Routinedaten
  • Sie sind verantwortlich für die Datenaufbereitung, Validierung, Datenauswertung und Ergebnispräsentation
  • Sie verfassen wissenschaftliche Publikationen auf Basis der generierten Ergebnisse
  • Sie unterstützen bei der Einwerbung neuer praxisrelevanter Drittmittelprojekte
  • Des Weiteren ist eine Mithilfe bei sonstigen Aufgaben des Institutes erwünscht
  • Die Forschungsarbeit bietet die Möglichkeit zur Vorbereitung einer Promotion

Erwartete Qualifikationen:

Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Gesundheitsökonomie, der Gesundheitswissenschaften/Public Health oder eines vergleichbaren Studiengangs.

Darüber hinaus erwarten wir folgende Qualifikationen:

  • Wir erwarten eine Affinität für die Forschung in der Gesundheitsökonomie und Versorgungsforschung
  • Wünschenswert sind sehr gute empirische Methodenkenntnisse sowie Erfahrungen in der Auswertung von großen Datensätzen
  • Die Bewerberinnen und Bewerber sollten über Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten und Publizieren, eine selbständige und flexible Arbeitsweise sowie Teamgeist und Zuverlässigkeit verfügen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Unser Angebot:

Die Leibniz Universität Hannover setzt sich für Chancengleichheit und Diversität ein. Ziel ist es, das Potenzial aller zu nutzen und Chancen zu eröffnen. Wir begrüßen daher Bewerbungen von allen Interessierten unabhängig von deren Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Wir streben eine gleichmäßige Verteilung der Beschäftigten und einen Abbau der Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz (NGG) an. Daher freuen wir uns besonders über Bewerbungen auf die o. g. Stelle von Frauen. Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Was bieten wir?

Mit mehr als 5.000 Beschäftigten zählt die Leibniz Universität Hannover zu den größten und attraktivsten Arbeitgeberinnen in der Region Hannover. Wir bieten ein spannendes interdisziplinäres und internationales Arbeitsumfeld und fördern die persönliche und berufliche Weiterentwicklung von (über)fachlichen Kompetenzen bis hin zu Führungskompetenzen sowie Sprachen.

Wir setzen auf familienfreundliche und flexible Arbeitszeitmodelle. Teilzeit, Mobiles Arbeiten und Homeoffice sind nach Absprache möglich. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit Angeboten der Kindernotfallbetreuung und Ferienbetreuung sowie Eltern-Kind-Büros und beraten individuell zu Familien- und Pflegeaufgaben.

Für die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Beschäftigten bieten wir ein umfassendes Sportprogramm mit über 100 Sportarten, einem Fitnessstudio inkl. Sauna und einer Kletterhalle an. Ziel des Gesundheitsmanagements ist es, für einen gesunden Arbeitsort zu sorgen, z.B. mit Kursen zur Stressbewältigung, gesunden Ernährung und Entspannung.

Wir bieten die Möglichkeit zur regelmäßigen Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen sowie Doktorandenkolloquien.

Hinweise zur Bewerbung:

Für Auskünfte steht Ihnen PD Dr. Jan Zeidler (Telefon: 0511 762-4602, E-Mail: jan.zeidler@ihe.uni-hannover.de) gerne zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 05.08.2024 in elektronischer Form per

E-Mail an Frau Andrea Waespi: andrea.waespi@ihe.uni-hannover.de

oder alternativ postalisch an:
Stiftung Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Gesundheitsökonomie (IHE)
PD Dr. Jan Zeidler
Königsworther Platz 1
30167 Hannover

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter: https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/